Welche kleine Klimaanlage soll ich kaufen?

By | 22. April 2015

Ein Klimagerät ist dafür da, optimale klimatische Bedingungen zu schaffen. Einige Modelle können den Raum bzw. das Gebäude nicht nur kühlen, sondern auch heizen. Wenn die Luftfeuchtigkeit oder die Temperatur nicht passt, wirkt sich das schon auf das Wohlbefinden aus. Die Perfekte Raumtemperatur liegt zwischen 20 und 22 Grad Celsius.

Um diese Temperatur zu erreichen, benötigt man ein passendes Klimagerät. Eine ausschlaggebende Rolle spielt es, um was für ein Raum beziehungsweise Gebäude es sich handelt und ob es unter Denkmalschutz steht oder nicht. Bei Denkmalgeschützten Gebäuden dürfen nämlich keine Geräte an der Außenwand installiert werden. In so einem Fall benötigt man Monoblock-Klimageräte. Bei einem Privatgebäude ist die Variante mit Geräten an der Außenwand relevant.

kleine Klimaanlage

Die Erste Entscheidung die man zu treffen hat ist, ob man ein Truhen oder Wandgerät benötigt. Anschließend kann man die Leistung des Geräts bestimmen. Die Leistung ist abhängig von der Raumgröße.

Mobile Klimageräte

Sie können sich auch für mobile Klimageräte entscheiden, diese haben integrierte Rollen und eignen sich für den mobilen und flexiblen Einsatz. Sie sind leise und regulieren auch die Luftfeuchtigkeit. Das De’Longhi PAC N81 ist ein solches Gerät. Es ist ein kleiner Alleskönner. Dieses mobile Klimagerät kühlt nicht nur, sondern entfeuchtet auch die Luft und heizt bei Bedarf durch die verfügbare Wärmepumpe. Das Gerät ist für ein Raumvolumen von bis zu 100 Kubikmeter geeignet. Es verbraucht wenig Strom und arbeitet sehr leise.

Monoblock Klimagerät

Ein Monoblock Wandklimagerät ohne Außeneinheit eignet sich wie schon erwähnt besonders gut für ein Denkmalgeschütztes Gebäude, da es nicht notwendig ist, Geräte an der Außenwand zu installieren. Man muss nur zwei winzige Bohrungen vornehmen, die durch die Fassade gehen. Sie sind für die Ab und Zu Luft verantwortlich. Eine gute und oft empfohlene Klimaanlage ist die Sichler mobile Monoblock-Klimaanlage. Das Klimagerät passt sich dadurch automatisch an die Umgebungsbedingungen an und regelt selbständig die Leistung. Das Gerät verfügt ebenso über eine Auto Restart Funktion. Das heißt, dass das Gerät nach dem Stromausfall selbständig wieder den Betrieb aufnimmt. Das Gerät besitzt 3 Lüfterstufen und eine extra Winterregelung. Das Klimagerät arbeitet sehr umweltfreundlich und ist auch anhand der Fernbedienung einzustellen.

Split Klimageräte

Eine weitere Option sind die Split Klimageräte. Sie sind ganz leise, die lautstarken Bauteile sind im Außengerät installiert. Die Beiden Geräte sind über einen Schlauch der flexibel angebracht ist verbunden. Dieser ist auch dafür zuständig, dass das Kondensat nach außen befördert wird. Bei voller Leistung beträgt der Geräuschpegel nur 37 dB, weniger geht fast nicht mehr. Wenn SIe ein Klimagerät kaufen, müssen sie vor allem auf die Kühlleistung achten. Natürlich kommt es auch auf die Größe der zu kühlenden Räume an.