Klarstein MCH-1 mobiler Luftkühler im Test

Klarstein-MCH-1

Mit Klarstein MCH-1 mobiler Luftkühler ein tolles Raumklima

Schon bei geringer Sonneneinstrahlung werden besonders Räume mit großen Fensterflächen schnell zum unerträglich warmen Treibhaus. Für jeden, der gerade jetzt im Frühling das wohltuende Sonnenlicht nicht sofort mit Lichtrollos aussperren möchte, gibt es eine Lösung: Der Klarstein MCH-1 Luftkühler.

Mit dem Klarstein MCH- Luftkühler günstig zum besseren Raumklima

Das Gerät bietet Ihnen drei Funktionen in einem. Die Raumtemperatur lässt sich mit dem klassischen einstellbaren Luftkühlungs-Ventilator absinken. Durch die beiden anderen zusätzlichen Funktionen der Luftreinigung und Luftbefeuchtung wird das Raumklima spürbar nachhaltig verbessert. Die Luftbefeuchtung allein ist schon für die Atemwege eine Wohltat. Mit der zusätzlichen Luftreinigung lässt der Luftkühler auch Pollen-Allergiker wieder freier atmen. So entsteht ein Raumklima, indem man sich rundum wohlfühlt und gerade bei der Arbeit einen kühlen Kopf behält.

Die Eigenschaften vom Klarstein MCH-1 Luftkühler

Der Luftkühler selbst nimmt wenig Platz in Anspruch. In der Anschaffung schon günstig, hat er auch tagsüber einen geringen Verbrauch. Mit 65W Leistung und einem Verbrauch von einem Liter Wasser pro Stunde benötigt er wenig, um effizient seine Leistung zu halten. Alternativ kann er auch wahlweise mit Kühlakkus (diese werden mitgeliefert) oder Eis betrieben werden. Mit diesem Gerät lässt sich also im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen auch nach der Anschaffung noch Geld sparen.

Im Alltagsbetrieb ist er leicht zu bedienen. Der acht Liter Tank muss etwa einmal am Tag aufgefüllt werden. Die herausnehmbaren Kanister sind mühelos zu füllen. Durch den integrierten und stufenlos einstellbaren 2-Stunden-Timer kann der Benutzer die Laufzeit programmieren. Je nach gewünschter Raumtemperatur lassen sich drei gestaffelte Leistungsstufen wählen. Bei einem Luftdurchsatz von 400m³ pro Stunde ist der Klarstein MCH-1 Luftkühler ideal für kleine bis mittelgroße Räume. Er kann uneingeschränkt in den eigenen vier Wänden wie auch im Bürobereich benutzt werden. Die vier Räder am Boden des Gerätes und das Gewicht unter sieben Kilo machen es problemlos je nach Vorliebe und Einrichtung verschiebbar. Das schlicht gehaltene Design und die smarte Größe integrieren sich schön in jede Umgebung. Es ist jedoch täglich ein bis zweimal auf die Wasserversorgung zu achten, damit das Gerät auch wie gewünscht funktioniert.

Fazit

Bei der Aufstellung und der Inbetriebnahme des Luftkühlers sind keine Vorkehrungen zu beachten. Ob im Außen- oder Innenbereich, ob offenes oder geschlossenes Fenster, das Gerät verrichtet ohne Probleme seine Arbeit. Für die Montage sind keine lästigen Schläuche, Kabel oder sonstiges zu verlegen. Einfach einstecken, füllen, einschalten und Sie fühlen sich sofort in eine Erfrischungs-Oase mit leichter Brise versetzt.

Preis-prüfen