Ist die Klimaanlage schädlich für die Gesundheit?

By | 10. Februar 2016

Kühle Luft aus der Klimaanlage kann an heißen Sommertagen das Schlafen oder Arbeiten erleichtern. Aber ist die Temperatursenkung im Büro, Flugzeug oder Auto eigentlich gesund?

Trockene Luft

klimaanlage-gesundheit

Klimaanlagen kühlen nicht nur die Luft herunter, sondern entziehen ihr auch Feuchtigkeit. Dies kann unter Umständen im Flugzeug zu einem Problem werden, da die Haut besonders an zarten und unbedeckten Stellen schnell austrocknet. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Flug nochmals das Gesicht, den Hals, das Dekolleté sowie die Unterarme einzucremen. Des Weiteren sollten Fluggäste die Nasenschleimhäute feucht halten, da in eine trockene Schleimhaut Krankheitserreger schneller eindringen können. Ein Meerwassernasenspray kann für diesen Zweck hilfreich sein.

Die Verkeimung
Beim Kühlvorgang entzieht die Klimaanlage der warmen Luft Wasser, sodass sich die Feuchtigkeit am Wärmetauscher niederschlägt. Das Gerät ist somit auf der einen Seite kalt, aber auf der anderen warm, da die Hitze und Feuchtigkeit dorthin abgeleitet wird. Hier entsteht nun ein wunderbares Brutklima für Pilze und Bakterien, die sich bei Wärme und Nässe pudelwohl fühlen.

In ungünstigen Fällen können sich sogar Legionellen vermehren, welche besonders bei abwehrgeschwächten Menschen gefährlich werden können. Aber auch Klimaanlagen in Autos können zu wahren Keimschleudern werden. Dies können Autofahrer an einem muffigen, schlechten Geruch beim Einschalten der Klimaanlage feststellen. Um dies zu verhindern, sollte die Klimaanlage im Fahrzeug regelmäßig gewartet werden. Das Austauschen der Filter trägt mit dazu bei, dass sich Pilze und Bakterien nicht so einfach in der Anlage einnisten.

Die Umwelt
Mittlerweile sind in fast allen Neuwagen Klimaanlagen eingebaut, da sie den Komfort für den Autofahrer deutlich erhöhen. Des Weiteren tragen Sie zur Sicherheit bei, denn ab einer Temperatur von 28 Grad Celsius lässt die Konzentrationsfähigkeit am Steuer deutlich nach. Doch wie verhält es mit der Umweltverträglichkeit? Eines ist klar: Der Energieverbrauch des Fahrzeuges wird durch den Einsatz der Klimaanlage erhöht. Andererseits erhöht auch ein geöffnetes Autofenster den Luftwiderstand und führt so zu einem ähnlich hohen Energieverbrauch. Deshalb sollte man die Klimaanlage nur bei Bedarf anschalten.